Remixed. Wallpaper by Arthur Slenk

Remixed. Wallpaper by Arthur Slenk

Schnipselkunst

Arthur Slenk ist ein niederländischer Collagekünstler. Von Kindesbeinen an zerschnippelte er Zeitschriften
und klebte Hefte damit voll. Seine ersten Kunstwerke waren Collagen aus Schnipseln von Kinoanzeigen.
Sein Magnum Opus war jedoch Partituur, eine Sammlung von Collagen, die in Buchform erschien. Partituur
war auch die Inspiration für unsere neue Tapetenkollektion.
Alles begann, als Slenk eines Tages zwei mit Notenblättern gefüllte Kisten fand, die einfach so auf der Straße
neben dem Hausmüll standen. Es stellte sich heraus, dass es sich hierbei um Material eines Laienorchesters aus
der Zeit von 1872 bis 1941 handelte, das seit einem halben Jahrhundert kein Tageslicht mehr gesehen hatte.
Selbst die Schnüre und Gummibänder, mit denen das Bündel zusammengehalten wurde, waren halb zerfallen.
Slenks Faszination für diese „durchlebten“ Papierseiten war sofort geweckt.
Er begann wie ein Besessener zu schnipseln und zu sortieren. Jeder Knick, jeder Kaffee- oder Tintenfleck,
die Eselsohren an den Ecken, die Notizen und Zeichnungen am Rand – Slenk packte alles nach „Themen“
sortiert in einzelne Umschläge. Aus diesem Material entstanden später nicht weniger als 144 einzelne
Collagen. Sieben Jahre arbeitete sich Slenk, mit Schere, Messer und Klebstoff gerüstet, Tag für Tag durch
das Papierbündel. „Mit kontrollierter Besessenheit“, wie der niederländische Journalist H.J.A. Hofman es
beschrieb.
Geduldsarbeit
Aus den 144 Collagen haben wir acht für unsere neue Tapetenkollektion ausgewählt. In produktionstechnischer
Hinsicht haben wir die Latte sehr hoch gelegt. Um die subtilen Details dieses fragilen Papiers so
gut wie möglich wiederzugeben, wurden die neuesten Scantechniken eingesetzt. Das Ergebnis ist verblüffend:
Man sieht jede Unregelmäßigkeit und hat den Eindruck, jeden Knick fühlen zu können. Auch Schatten sowie
das Relief des Papiers sind deutlich sichtbar. Man könnte meinen, die Schnipsel vom Papier blasen zu können.
Die acht Referenzen von Remixed. Wallpaper sind sehr unterschiedlich und dennoch erkennt man deutlich
die Musikzeichen: Noten, Notenlinien, Schlüssel... Die Farben in dieser Kollektion reichen von vergilbtem
Weiß über Beige bis zu Braun und Schwarz, je nachdem, wie stark die Tinte verblichen ist. Je dunkler der Text
oder die Zeichen, desto weißer wirkt der Hintergrund. Die alten Farben und die flüchtigen Schattierungen
erinnern den Betrachter an die Vergänglichkeit alles Irdischen. Auf einer Collage sind auch blaue Linien zu
sehen; vielleicht handelt es sich hierbei um Korrekturen eines eifrigen Musikers. Diese Kollektion verleiht
dem Laienorchester von einst wieder ein Gesicht.
Arthur Slenk selbst zeigt sich zufrieden mit der Kollektion: „Das war in der Tat eine große Geduldsarbeit, die man
nicht so einfach weggibt. Aber meine Entwürfe wurden mit Respekt behandelt und ich bin sehr zufrieden mit
dem Ergebnis.“
Zusätzliche Struktur
Wie alle unserer Tapeten bietet auch die Kollektion Remixed. Wallpaper viele Möglichkeiten für eine kreative
Wandgestaltung. Sie werden verblüfft sein, wie stark der Effekt des Reliefs ist, obgleich es sich um glattes Papier
handelt. Wetten, dass Sie sofort das Relief abtasten werden? Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich mit dieser Tapete
vorhandene Unebenheiten in den Wänden perfekt kaschieren lassen. Sie geben ihnen einfach eine neue fiktive
Struktur.
Remixed. Wallpaper ist eine sehr leicht anzubringende Vliestapete, die zudem abwaschbar ist. Die Rollen sind
9 m lang und 48,7 cm breit. Diese Wandbekleidung hat kein echtes Muster und weist keine Wiederholungen auf.
Es entsteht daher auch kein Verlust beim Tapezieren. Die Rollen sind selbstverständlich identisch. ARTE vertreibt
diese Kollektion in Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland.
Remixed. Wallpaper by Arthur Slenk
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln)